ARTIKEL

5 Sommer-Mocktails auf französische Art

Keda Black von Keda Black, Autorin 29.06.2022
5 French-inspired mocktails for summer days
In diesem Artikel
Herbs of Provence Label Rouge

Kräuter der Provence Label Rouge

Produkt ansehen
PDO Espelette Pepper

Piment d'Espelette (AOP)

Saucen und Gewürze
Produkt ansehen
Vanilla

Vanille aus Tahiti

Saucen und Gewürze
Produkt ansehen

Die warmen Sommertage wecken die Lust auf erfrischende und aromatisch duftende Getränke. Diese müssen nicht unbedingt alkoholisch sein. Der Beweis dafür sind diese fünf NoLo-Cocktails mit typischen Produkten aus Frankreich.

Aromatischer Genuss mit den Kräutern der Provence

Label-Rouge-Kräuter der Provence kaufen und kalt ansetzen. Leicht mit einem Zitronenverbena-Sirup aus Vélay süßen. Bereite schon vorab zur Dekoration des Getränkes Eiswürfel vor, in die du essbare Blätter und Blüten einschließt. Du kannst die provenzalischen Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut und Oregano auch durch die korsische „Immortelle“, eine Strohblumenart, ersetzen und das Ganze mit etwas Myrte versüßen, um farblich abgestimmt zu bleiben!

Eistee mit Kastaniensirup aus dem Dép. Ardèche

Grünen Tee, z. B. japanischen Sencha, mindestens 30 Minuten lang kalt ziehen lassen, am besten in gefiltertem Wasser. Mit ein wenig Kastaniensirup aus dem Ardèche verfeinern und gekühlt servieren. Wenn du einen schwarzen Assamtee verwendest, dann solltest du einen Löffel Waldhonig und eine Prise Espelette-Pfeffer hinzufügen. Lass uns wissen, wie es schmeckt!

Fermentierte Mischung auf französische Art

Ist dir Wasserkefir und Kombucha ein Begriff? Diese leicht kohlensäurehaltigen Getränke werden ausgehend von Milchsäurebakterien und Hefezellen in wenigen Tagen zu Hause zubereitet. Der Wasserkefir wird mit Kügelchen angesetzt, die mit Wasser, Zucker, Trockenfrüchten und Zitrone gemischt werden. Für die Zubereitung von Kombucha wird eine Art Pilz verwendet, der in gesüßten Tee getaucht wird. Sie können aber auch beide fertig kaufen und einige Stunden lang französische Kräuter, Gewürze und andere Zutaten darin ziehen lassen: Vanilleschoten aus Tahiti, Schalen von Melonen aus der Charente, Birnensaft aus Domfront für ein Drittel des Gesamtvolumens. Gut gekühlt in großen Gläsern genießen.

Soba aus Buchweizen aus der Bretagne

Besorge dir aus einem Bio-Laden Sobocha aus der Bretagne. Es handelt sich dabei um eine Art Tee in Körnerform, der auch in Japan sehr beliebt ist. Er wird seit einiger Zeit auch in der Bretagne hergestellt, und zwar ausgehend von Buchweizen. Mit heißem Wasser aufbrühen. Vollständig abkühlen lassen. Mit Eiswürfeln und einem Schuss Gerstengrassirup aus Marseille servieren. Einfach köstlich!

Limonaden mit Vergeoise-Zucker

Einen Sirup vorbereiten, indem die gleiche Menge Wasser und Vergeoise-Zucker aus dem Norden Frankreichs erhitzt wird. Zwei in Scheiben geschnittene Zitronen aus Menton hinzufügen und zum Kochen bringen. Etwa die doppelte Menge Zitronensaft darüber gießen. Mischen. Abkühlen lassen. Minze und einige Gurkenscheiben darin einlegen. Mit prickelndem Mineralwasser aufgießen und servieren. Der Rohzucker verleiht dieser hausgemachten Limonade ein herrliches Karamell-Aroma!

Salat
Salat
Burgunder Senf – „Moutarde de Bourgogne IGP“
Burgunder Senf – „Moutarde de Bourgogne IGP“