Zeit für Trüffeln! Entdeckt Brie de Meaux mit schwarzen Trüffeln

Wusstet ihr, dass die Weihnachtszeit auch Trüffelzeit ist? Lasst uns das feiern – mit diesem Rezept für Brie de Meaux mit schwarzen Trüffeln!  

Discover Brie de Meaux with black truffle

Die Weihnachtszeit ist ein wunderbarer Anlass, mit seinen Lieben zusammenzukommen und festliche Leckereien zu genießen. Umso schöner ist es, dass diese Jahreszeit auch den Beginn der Saison der schwarzen Périgord-Trüffeln einläutet. Immerhin stehen Trüffeln für Luxus und werden mit ihrem charakteristisch erdigen Umami-Aroma garantiert einen bleibenden Eindruck bei euren Gästen hinterlassen.  

Die meisten Köche sind sich einig, dass schwarze Trüffeln mit ihrem delikaten, vollmundigen Aroma am besten mit milden, cremigen Geschmacksnoten harmonieren. Und genau das macht Käse und Trüffeln zu einem himmlischen Duo! Ein klassischer französischer Käse wie etwa Brie de Meaux ist auch ohne Beilage ein Genuss. Aber die reichhaltigen, nussigen Noten schwarzer Trüffeln schaffen in Kombination eine wahrlich opulente Mélange, die mit jedem Biss eine Geschmacksexplosion hervorruft. 

Aber bevor wir euch verraten, wie ihr euren Brie de Meaux mit Trüffeln verfeinern können, schauen wir uns die beiden Hauptzutaten etwas genauer an.

© Getty Image_geckophotos

Brie de Meaux: ein allseits beliebter französischer Käse  

Der Dichter Eustache Deschamps war zwar alles andere als frankophil, aber selbst er konnte sich nicht gegen die Magie des Brie de Meaux wehren. Er behauptete, dieser Käse sei „das einzig Gute, das aus diesem Land hervorgegangen sei“. Dieser sanft gereifte Käse besitzt eine cremig-weiche Textur und ein buttrig-süßes Aroma mit Noten von Nüssen und Pilzen.  

Schwarze Périgord-Trüffeln: eine Winterdelikatesse  

Die schwarze Périgord-Trüffeln, (auch als „schwarze Wintertrüffel“ bekannt, da sie nur von Dezember bis März zu finden ist), ist im Süden Europas heimisch und die aromatischste aller Trüffelsorten. Sie zeichnet sich durch ihr reiches, komplexes Aroma und ihre tiefen Umami-Noten aus, die als süß, moschusartig und nussig bezeichnet werden können. 

Schauen wir nun, wie sich diese beiden Geschmacksbomben miteinander kombinieren lassen.

Brie de Meaux mit schwarzer Périgord-Trüffel: das Geheimrezept  

Für dieses Rezept braucht ihr: 

200 g Brie de Meaux  

50 g Mascarpone  

10 g Späne von schwarzen Périgord-Trüffeln

 

Den Brie der Länge nach in zwei Hälften schneiden.  

In einer kleinen Schüssel den Mascarpone rühren, bis er glatt und frei von Klumpen ist, und dann die Trüffelspäne hinzufügen.  

Die Trüffelmischung auf die untere Hälfte des Brie streichen.

Die obere Hälfte darauflegen und den Käse fest in Frischhaltefolie einwickeln, damit alles miteinander „verschmelzen“ kann.  

Den getrüffelten Brie de Meaux 24 bis 48 Stunden im Kühlschrank lagern, damit die Aromen der schwarzen Périgord-Trüffel den Käse durchdringen können.  

 

Für noch mehr Genuss könnt ihr den Brie vor dem Servieren zusätzlich mit Trüffelspänen bestreuen. Dieser köstliche Käse lässt sich hervorragend mit Crackern oder knusprigem Brot genießen oder auf einer Käseplatte mit frischen Weintrauben oder Spalten von Granny-Smith-Äpfeln servieren.  

 

Bon appétit!  

Mix &
Match

Der French Touch in deinem Postfach

Diese Feld muss ausgefüllt werden
Deine Anmeldung ist bestätigt.

© Taste France