DE-recipe-salade-nicoise-moderne
REZEPT
35 Min.

Nizza Salat „neue Schule“

Stevan Paul von Stevan Paul, Autor

Ich liebe Nizza-Salat und genau darum habe mich an eine Neuinterpretation des klassischen Salade Niçoise gewagt: mit cremigem Butterkartoffelpüree und Spiegelei, an Stelle der Sardellenfilets habe ich ganze Sardinen gebraten und eine reiche Vinaigrette „Rôtisseur“ spendiert.

Rate this recipe! 937
Average: 5 (3 votes)

Zutaten für

  • 800 g
  • 150 g
  • 4 EL
  • 2 EL
  • 2 EL
  • 1 EL
  • x 2
  • x 1
  • Olive oil and blue background
    Öl und Ölsaaten
    Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)
  • 50 g
  • 125 ml
  • x 12
  • x 4

Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser weichkochen, das dauert je nach Größe der verwendeten Kartoffeln um die 25 Minuten.

Die Salate putzen, in lauwarmem Wasser gründlich waschen und trockenschleudern. Aus Essig, Wein, Traubensaft und Senf eine Vinaigrette anrühren. Petersilie fein schneiden, Schalotte pellen, fein würfeln und alles mit 4 EL Olivenöl zur Vinaigrette geben. Leicht salzen.

Die Kartoffeln unter kalte Wasser kurz abschrecken, dann pellen. Butter und Milch in einem Topf erwärmen, die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in die Milch geben und cremig rühren. Mit Salz würzen und warm stellen.

Die Sardinen mit Küchenpapier abtupfen. Zwei Pfanne erwärmen und jeweils 2-3 El Öl darin erhitzen. In die eine Pfanne die Sardellen einlegen und 3-4 Minuten anbraten. Dann salzen und wenden, auch diese Seite würzen und weitere 3-4 Minuten braten.

In der zweiten Pfanne die Eier in die Pfanne schlagen und bei mittlere Hitze 4-6 Minuten braten, mit Salz würzen. Etwas Püree auf leicht gewärmte Teller streichen. Die Sardinen danrichte, Salat dazu geben und beides mit der Vinaigrette beschöpfen. Mit Kapernäpfel (teils halbiert) und Oliven garnieren. Zuletzt die Spiegeleier anrichten und direkt servieren.

geräucherte Kochwürste
geräucherte Kochwürste
Fleur de sel de Guérande IGP
Fleur de sel de Guérande IGP