ARTIKEL

Tolle Knolle

11.01.2021
DE-AT-CNIPT
In Zusammenarbeit mit  CNIPT_Logo

Ob kleiner oder großer Feinschmecker, die Kartoffel wird von allen Seiten geliebt!

Sie bringt Geselligkeit und passt sich allen Rezepten des Alltagslebens an. Gedämpft, gekocht, gebacken, überbacken, gratiniert, mit Kartoffelpüree oder sogar mit Pommes Frites, es gibt tausend und eine Art, Kartoffeln zu genießen.

Tatsächlich gibt es mehr als 6.000 Sorten auf der Welt, wie wählt man also die richtige aus?

Nichts könnte einfacher sein! Du musst die richtige Kartoffel wählen, je nachdem, wie du sie verwenden möchtest. Kartoffeln können je nach ihren kulinarischen Fähigkeiten in drei Hauptfamilien eingeteilt werden. Diese kulinarischen Fähigkeiten werden sehr oft auf der Verpackung angegeben. Hier sind ihre Hauptmerkmale:


Gedämpft, gebraten

Dank ihres festen Fleisches haben sie einen guten Halt und werden beim Kochen nicht schwarz. Sie sind besonders zum Dämpfen, Kochen, Braten oder Sautieren zu empfehlen.

Rezeptbeispiel:
Bratkartoffel-Gemüse-Schale


Backofen, Kartoffelpüree

Diese Kartoffeln garantieren ein erfolgreiches Kochen, ganz und mit der Schale. Sie können sie auch für Kartoffelpüree, Suppen, aber auch für Eintöpfe, Gratins und Ofengerichte verwenden.

Rezeptbeispiel:
Kürbis-Kartoffel-Suppe


Pommes-Frites-Specials

Spezielle Bratkartoffeln haben einen hohen Trockenmasseanteil. Ideal für gelungene Pommes Frites, außen goldfarben und knusprig, innen schmelzend.

Rezeptbeispiel:
Gewürz-Kartoffelspiralen


Du bist jetzt ein wahrer Experte in der Kartoffelauswahl. Hier sind außerdem einige Tipps und Tricks, wie man sie zu Hause gut aufbewahrt.

  • Kartoffeln mögen weder Licht noch Wärme! Sie sollten an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden (z.B. im Gemüsefach des Kühlschranks oder in einem Keller).
  • Achte darauf, die Kartoffeln achtsam zu behandeln, da sie durch Stürze/Stöße beschädigt werden können.
  • Um Kartoffeln länger haltbar zu machen, lege einen Apfel darunter, das verlangsamt die Keimbildung. Umgekehrt sollten Sie Zwiebeln vermeiden, die den gegenteiligen Effekt haben!
DE-AT-CNIPT
  • Cévennes sweet onion
    Milde Zwiebel aus den Cevennen
    PGI Burgundy mustard
    Burgunder Senf – „Moutarde de Bourgogne IGP“