ARTIKEL

Ein eigenes Stadtviertel zu Ehren von Speis und Trank

Jerome_Berger von Jérôme Berger, Autor 20.09.2022
A Palace for the Palate

Am 6. Mai wurde in Dijon, im Herzen Burgunds, die Cité Internationale de la Gastronomie et du Vin (CIGV) eingeweiht. Der direkt an der ehrwürdigen Weinstraße Route des Grands Crus gelegene Tempel französischer Ess- und Weinkultur ist der Gastronomie und den legendären Climats, den Terroirs des Burgund, gewidmet. Wir haben uns dort umgesehen.

Wo steht, dass Schlemmerei ein No-Go ist? In Dijon jedenfalls ist genau das Gegenteil der Fall! Denn hier begleiten dich Gaumenfreuden auf Schritt und Tritt. Kaum hat man den Bahnhof am Ausgang „Cité Internationale de la Gastronomie et du Vin“ verlassen, befindet man sich auch schon mitten im botanischen Garten Jardin de l‘Arquebuse, dessen neu gestalteter Rundgang durch die lokale Artenvielfalt vorbei an allerlei Weinreben und essbarer Flora führt. Eine gelungene Einstimmung auf den Zweck unseres Besuchs.

Willkommen im Schlaraffenland

Auf dem Gelände des ehemaligen Hôpital général von Dijon erstreckt sich auf 6,5 Hektar ein ganzes Stadtviertel aus alter Bausubstanz und Cortenstahl, das ganz und gar der Ess- und Trinkkultur gewidmet ist. Will heißen: Ausstellungsräume, eine Brasserie mit regionalem Flair und ein Gourmetrestaurant (beide konzipiert in Zusammenarbeit mit Eric Pras, Spitzenkoch des 3-Sterne-Hauses Lameloise), der XXL-Weinkeller Cave de la Cité mit sage und schreibe 250 offenen Weinen, ausgewählt aus über 3.000 Weinen aus aller Welt sowie eine Theke zum Verkosten von Tapas bei einem Glas Wein.

 

A Palace for the Palate
  • ©Vincent Arbelet

    Zudem lädt eine Einkaufsmeile im Marktambiente zum Flanieren ein und bietet ein breit gefächertes Angebot (Brot, Obst und Gemüse, Fisch und Schalentiere, Wurst- und Fleischwaren, Käse, Kaffee und Backwaren bis hin zur Tischkultur) feil!

    A Palace for the Palate
  • ©Jonas Jacquel

    Nicht zu vergessen ein ganz der Gastronomie gewidmeter Buchladen mit unzähligen Kochbüchern und Werken rund um die Önologie, der jüngste Campus der renommierten Pariser Kochschule École Ferrandi, deren Ausbildungsgänge bei Profis und Amateuren gleichermaßen gefragt sind, sowie die École des Vins de Bourgogne mit ihren Verkostungen ... Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll!

    A Palace for the Palate
  • ©Jonas Jacquel

    Alles was du schon immer über Essen und Trinken wissen wolltest

    Vier Ausstellungsbereiche säumen den Rundgang durch die CIGV. Dabei wird das Publikum zunächst einmal in die Geheimnisse der französischen Konditorkunst eingeweiht, von den Grundlagen über Handgriffe, Techniken und Utensilien bis hin zu ihren Wahrzeichen... Weiter geht es auf den Spuren der unnachahmlichen Cuisine française, die 2010 von der UNESCO in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde. Hier geht es weder um Rezepte noch um Tricks, es werden vielmehr die gastronomischen Gepflogenheiten Frankreichs unter die Lupe genommen, seien es Orte des Essens, sei es die Eleganz der Menüs, aber auch Tischmanieren und die richtige Kombination von Wein und Käse. Ganz anders im Obergeschoss, denn hier werden in zahlreichen Workshops alle fünf Sinne angesprochen und gefordert. In der einzigartigen digitalen Küche live und in Rekordzeit eine französische Spezialität zu bereiten, ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

    A Palace for the Palate
  • ©La cité du bien boire et bien manger

    Die letzte Ausstellung schließlich kann mit einer ganz besonderen Kulisse aufwarten. Die ehemalige Krankenhauskapelle aus dem 16. Jahrhundert wurde zur Chapelle des Climats und ist den legendären Weinbauparzellen des Burgund gewidmet. Und überall locken ansprechende Vorführungen, Erfahrungsberichte, interaktive Spiele usw. Nicht zu vergessen das Workshop-Programm rund ums Thema Wein (auf Anmeldung). Ob mit Schwerpunkt Weinprobe, Jahrgangsweine, „Terroir“ oder Weinpairing bei Burgunderweinen: Lasse dich, mit einem Weinglas in der Hand, durch die Räumlichkeiten mit ihren spannenden Ton- und Bildanimationen treiben. Und genieße den Moment!

    A Palace for the Palate
  • ©Jonas Jacquel

    La Cité Internationale de la Gastronomie et du Vin
    2 Rue de l'Hôpital
    21000 Dijon, FRANCE

    Montag 13:30 Uhr - 19 Uhr; Dienstag bis Sonntag 9:30 Uhr - 19 Uhr

    Lammrücken
    Lammrücken
    Weißer Knoblauch aus der Drôme (IGP)
    Weißer Knoblauch aus der Drôme (IGP)