Paella
REZEPT
50 Min.

Paella Camarguaise

Stevan Paul von Stevan Paul, Autor

Die Paella aus der Camargue ist etwas feuchter und cremiger als ihre spanische Schwester, und sie wird mit hellem Camargue-(Langkorn) Reis zubereitet, nicht mit Rundkornreis. Insbesondere während des herbstlichen Féria du Riz-Festivals wird sie in den Straßen und Gassen von Arles an jeder Straßenecke angeboten: zubereitet in riesigen Pfannen über offenem Feuern oder mit Brennern. Die Heimversion gelingt sanft im Ofen. Nehmt Euch für die Zubereitung Zeit, schnippelt alle Zutaten schon vorab und legt Euch alles bereit - dann geht es beinahe von alleine! Wer keinen Carmargue-Reis bekommt, kann sich gut mit Langkornreis behelfen.

Rate this recipe! 370
Average: 4.3 (7 votes)

Zutaten für

  • x 2
  • 2.50 EL
  • x 0.50
  • 50 g
  • x 0.50
  • 125 g
  • x 1
  • 325 ml
  • x 10
  • 75 g
  • x 4
  • 20 g
  • x 1
  • x 1

Hähnchenteile mit Salz würzen und in einer beschichteten, ofenfesten Pfanne (ca. 28 cm Durchmesser im Öl rundum goldbraun braten. Das dauert 10-12 Minuten. Die Gemüse nebenbei putzen und pellen. Paprika grob, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die Hähnchenteile aus der Pfanne auf einen Teller geben. Die vorbereiteten Gemüse zum Bratansatz geben und 5 Minuten rührbraten. Reis unterrühren und glasig mitbraten.

Camargue-Reis-Tipps - Reis kochen

  1. Camargue-Reis ist vielfältig! Am berühmtesten ist der nussig schmeckende rote Camargue Reis, es gibt aber auch schwarzen, braunen (unpolierten Naturreis), Rundkornreis und weißen, polierten Langkornreis Reis. 

     

  2. Als Beilage empfiehlt es sich, ca. 60 g rohen Reis pro Person zu rechnen. Für Reis als Hauptgericht sollten 100-120 g roher Reis pro Person eingerechnet werden.  

     

  3. Roter und schwarzer Camargue Reis sind beides Vollkornreis-Sorten. Sie gelingen perfekt bei milder, mittlerer Hitze: 200 g roten oder schwarzen Camargue Reis in 550 ml ungesalzenem Wasser zugedeckt 40 Minuten leise gar köcheln lassen. Vor dem Servieren mit Salz würzen und etwas Butter unter den heißen Reis rühren. 

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Safran mit Brühe aufkochen und unter den Reis rühren. Mit Salz kräftig würzen. Die Hähnchenteile mit dem Saft vom Teller unter den Reis mengen. Pfanne auf einem Gitter in den Ofen schieben und 15 Minuten garen.

Derweil die Muscheln in kaltem Wasser waschen, die Bärte abziehen. Bereits geöffnete Muscheln, die sich auch auf wiederholten Druck hin nicht schließen wollen, müssen aussortiert werden. Die Muscheln mit den Erbsen unter die Paella rühren (vorsicht heiß!). Die Garnelen salzen und auflegen, die Butterwürfel auf der Paella verteilen. Weitere 10-15 Minuten im Ofen garen.

Paella im geöffneten und ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Den Tisch decken. Vor dem Servieren die Petersilie grob schneiden, die Zitrone längs achteln, die Paella damit garnieren.

geräucherte Kochwürste
geräucherte Kochwürste
Weißer Knoblauch aus der Drôme (IGP)
Weißer Knoblauch aus der Drôme (IGP)