DE-recipe-ForellenRillettes5
REZEPT
30 Min.

Forellen-Rillettes

Sandy Neumann von Sandy Neumann, Bloggerin

Rillettes sind ein traditioneller französischer Brotaufstrich aus Fleisch. Doch auch Fisch schmeckt in Form von Rillettes köstlich wie zum Beispiel hier mit frischer Forelle.

Rate this recipe! 942
Average: 4 (1 vote)

Zutaten für

  • 300 g
  • 40 g
  • 50 g
  • Olive oil and blue background
    Öl und Ölsaaten
    Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)
    2 EL Produkt ansehen
  • 200 ml
  • x1
  • PDO Espelette Pepper
    Saucen und Gewürze
    Piment d'Espelette (AOP)
  • 4 EL
  • 20 g
  • x2
  • x2
  • Butter
    Milchprodukte
    Butter aus Charentes-Poitou AOP
    130 g (weich) Produkt ansehen

Alles bereit?

DE-recipe-ForellenRillettes1
  • Für die Rillettes von den Forellenfilets eventuell vorhandene Gräten entfernen. Porree waschen und in dünne Ringe schneiden. Möhren schälen und in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden.

    DE-recipe-ForellenRillettes2
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin 2-3 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen, Lorbeerblatt dazugeben und leicht salzen und pfeffern. 2 EL Pastis dazugeben, die Forellenfilets in den Sud legen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten köcheln lassen. Pfanne beiseite stellen, die Forellenfilets im Sud auskühlen.

    DE-recipe-ForellenRillettes3
  • Forellenfilets auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kapern gut abtropfen lassen, und fein hacken. Petersilienblätter und Thymianblätter abzupfen und fein hacken.

    Butter und restlichen Pastis schaumig aufschlagen. Zitronenschale, Kapern, Petersilie und Thymian unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Die Forellenfilets mit zwei Gabeln grob zerzupfen und mit einem Löffel unter die Buttermischung heben.

    DE-recipe-ForellenRillettes4
  • Forellen-Rillettes in Gläser füllen und glatt streichen. Die Rillettes halten im Kühlschrank etwa 1 Woche.

    PGI Burgundy mustard
    Burgunder Senf – „Moutarde de Bourgogne IGP“
    Olive oil and blue background
    Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)