blogger battle terre S-Küche
REZEPT
1 Std.

Cremige Pasta mit Steakstreifen vom Tafelspitz

TASTE FRANCE BLOGGER BATTLE

Das Rezept für die Kategorie "Auf dem Land" von S-Küche

Rate this recipe! 618
Average: 3.8 (9 votes)

Zutaten für

  • x1
  • x4
  • x1
  • 400 g
  • 1 EL
  • x4
  • x2
  • 2 TL
  • 1 TL
  • 150 ml
  • 350 ml
  • 1 TL

Bringt das Steak vom Charoluxe Tafelspitz auf Raumtemperatur und salzt es beidseitig mit grobem Salz.

Blogger Battle terre S-Küche
  • Schneidet die die Aoste Baguettesalami in feine Streifen und teilt den geputzten Blumenkohl in kleine Röschen.

    Gart die Tagliatelle in reichlich Salzwasser bissfest. Stellt sie abgegossen beiseite, hebt 150 ml Kochwasser auf und gebt 1 Tl Öl an die Pasta.

    Die Sauce

    Röstet die Streifen der Aoste Baguettesalami in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun, entfernt sie und legt sie beiseite.

    In derselben Pfanne schwitzt ihr die Zwiebeln in 1 El Ölivenöl goldbraun an und gebt Knoblauch und Kräuter hinzu hinzu.

    Gießt nach 1 Minute Sahne und Rinderfond an und legt 1/2 der Salamistreifen hinzu.
    Kocht die Sahnesauce einige Minuten sanft blubbernd ein, rührt anschließend den Senf unter. Schmeckt pikant mit Pfeffer und Salz ab und deckt die Sauce zu.

    Während die Sauce zubereitet wird, können die Blumenkohlröschen für 8-10 Minuten gedämpft werden. So behalten sie ihren Biss.

    Das Steak

    Heizt den Backofen auf 100°C Ober/Unterhitze auf.

    Erhitzt eine geeignete Steakpfanne – ich liebe meine Gusseisernen – und brutzelt die Fettabdeckung des Steaks vom Charoluxe  Tafelspitz goldbraun, indem ihr das Steak für einige Minuten hochkant stellt.
    Der Vorteil: Ihr bekommt schöne Röstaromen, bratet das Fett aus und benötigt kein zusätzliches Fett zum Braten des Steaks.

    Bratet das Steak anschließend von allen Seiten kräftig für etwa 2 Minuten an. Drückt es ruhig an den Pfannenboden, damit es wirklich überall schön bräunt.

    Legt es anschließend in den Backofen bis die Kerntemperatur 52°C Grad erreicht hat. Sehr hilfreich ist hier ein Kerntemperaturmesser/Grillthermometer.

    Lasst das Steak danach noch etwa 5 Minuten ruhen (z.B. zwischen 2 Suppentellern). Es zieht beim Ruhen noch etwas nach und kommt auf ca 56°C Grad. Möchtet ihr es nicht medium rare, dann gebt 2-4 Minuten – je nach Präferenz – im Ofen dazu.

    Fertigstellen

    Während das Steak ruht, werden Sauce, Kohl und Pasta sanft erwärmt. In einer  großen Pfanne (23 Ø) gelingt dies, indem ihr Pasta und Kohl in der Sauce schwenkt. Gebt nach Wunsch das aufgesparte Pastawasser hinzu. Alternativ erwärmt ihr die Pasta separat.

    Richtet die Pasta mit der cremigen Sahnesauce an, streut die restlichen Salamistreifen darüber und legt die Steakstreifen dekorativ on top.

    Passt zu...

    Rotweine aus dem Anbaugebiet AOP Saumur im Loiretal, z.B. Blason de Parnay

    A slice of Roquefort cheese
    Roquefort AOP (geschützte Ursprungsbezeichnung)
    Grenoble Walnuts and Périgord Walnuts
    Walnüsse aus Grenoble (AOP) und aus dem Périgord (AOP)