Les Clos de Paulilles: one of the marvels of the Côte Vermeille!
FEATURE

Les Clos de Paulilles – ein Traum von einem Weingut an der Côte Vermeille!

Pierrick Jegu von Pierrick Jegu, Autor 08.09.2022

Das stattliche Weingut liegt an der Meerseite des Roussillon. Es erstreckt sich über die Gebiete Collioure und Banyuls und hat einfach alles, was man sich wünschen kann: eine atemberaubende Landschaft, überaus beständige Weine und einen hervorragenden Sinn für Gastfreundschaft.

Ein vielversprechender Weinberg

Neben den Weinbaugebieten Jura, Savoie und Aveyron hat das Roussillon in den letzten Jahrgängen gezeigt, wozu es imstande ist. In der Weinhändler- und Bistroszene, wo mehr Wert denn je auf Bio- und Naturerzeugnisse gelegt wird, ist die Region im äußersten Süden Frankreichs inzwischen zur Referenz bei der Weinauswahl geworden. Und das aus gutem Grund: Dank erschwinglicher Grundstückspreise haben sich in den letzten fünfzehn bis zwanzig Jahren zahlreiche talentierte und motivierte junge Winzer dort niedergelassen. Eine Weinbauregion also, die aus dem Nichts erschaffen wurde? Mitnichten! Seit Ewigkeiten gedeihen hier Reben auf sanften Hügeln wie auf steilen Berglandschaften und die Menschen haben kilometerlange Trockenmauern errichtet, um den Berg mit Terrassenanlagen urbar zu machen.

Les Clos de Paulilles: one of the marvels of the Côte Vermeille!
  • ©LOUIS-LAURENT GRANDADAM

    Zwei wegweisende Appellationen

    Die Appellation Collioure ist somit nicht neu. Ihr dynamisches Produktionsspektrum umfasst Rot-, Rosé- und Weißweine von jungen und alteingesessenen Weingütern, die häufig außerdem noch Banyuls erzeugen. Auch die renommierte AOP natürlicher Süßweine lässt sich nochmals unterteilen in die Kategorien rot, bernsteinfarben, weiß (überaus selten) und rosé, sowie „traditionell“, Rimage oder Vintage ... Die beiden Appellationen überschneiden sich teilweise und reichen von Rebstöcken in mehreren hundert Metern Höhe bis hin zu Parzellen in unmittelbarer Nähe des Meeres. Eines der repräsentativsten Weingüter hier ist das Clos de Paulilles …

    Les Clos de Paulilles: one of the marvels of the Côte Vermeille!
  • ©LOUIS-LAURENT GRANDADAM

    Ein Vorzeige-Weingut

    In der Rangliste der schönsten Weingüter Frankreichs kann es zweifellos mit überzeugenden Argumenten punkten … Man stelle sich vor: eine von Buchten und Kaps geprägte Küstenlinie, das mehr oder weniger steil ins Mittelmeer abfallende Gebirge und Reben, die teilweise bis direkt an den Strand oder gar ans Meer gepflanzt sind. Die zwischen Collioure und Banyuls gelegene Bucht von Paulilles kann zu Recht als eine der attraktivsten Locations der Côte Vermeille bezeichnet werden, der sogenannten Purpurküste, die sich von Argelès bis hin zur spanischen Grenze erstreckt. Inmitten dieser regelrechten Postkartenlandschaft befindet sich das stattliche Weingut Les Clos de Paulilles, ein Symbol der Region. Das im Jahr 1800 von der Familie Bernardi gegründete Unternehmen wurde 2012 von der Familie Cazes aufgekauft, die bereits ein ausgedehntes Gut von rund 200 Hektar im Agly-Tal im Roussillon bewirtschaftete. Und das Clos de Paulilles? Das Gut umfasst nahezu 90 Hektar, darunter etwa zwanzig Hektar Brachland und Garrigue, sowie rund 70 Hektar Weinberge auf dem für die Region charakteristischen Schieferboden. Das Weingut muss mit wenig Niederschlägen auskommen, ist dafür aber die pralle Sonne gewöhnt. Hier weht mal ein frischer, feuchter Meereswind, mal die heftige, trockene und heiße Tramontane. So schön die Landschaft auch ist, das Klima ist rau!

    Les Clos de Paulilles: one of the marvels of the Côte Vermeille!
  • ©LOUIS-LAURENT GRANDADAM

    Hier geben Terroirs und Reben den Ton an

    Was den Weinbau betrifft, so wird seit einigen Jahren ein klarer Kurswechsel Richtung Umweltschutz und Erhaltung der Artenvielfalt vorgenommen. Sorgfältig gepflegte Hecken und Haine sowie Trockenmauern zeugen eindrücklich davon. Das Clos des Paulilles widmet sich dem Anbau von fünf Rebsorten, darunter Grenache, Syrah, Monastrell und Carignan, und trägt dafür Sorge, dass Lage und geologischen Gegebenheiten einer jeden Parzelle Rechnung getragen wird und die Lese im perfekten Reifestadium erfolgt. Daher erstrecken sich die Erntearbeiten hier auch über mehrere Wochen. Die reifen Trauben werden dann zum historischen Keller transportiert. Das beeindruckende Gebäude beherbergt alle möglichen Arten von Behältern: Betontanks, Fässer, Amphoren usw. Erklärtes Ziel bei der Weinbereitung? Jedem Terroir und jeder Rebe gerecht zu werden, dem südlichen Temperament der Weine jene Ausgewogenheit zu verleihen, für die der Klimawandel zunehmend zur Bedrohung wird. Bei den natürlichen Süßweinen aus Collioure und Banyuls hat das Clos de Paulilles einiges zu bieten: trockene, fruchtige Rosés, mineralische Weißweine, kräftig-vollmundige Rotweine sowie ausgewogen körperreiche Banyuls-Weine. Wo kann man sie verkosten? Nichts einfacher als das! Entweder bei einer Weinprobe direkt in der Kellerei oder auf der einladenden Terrasse des attraktiv inszenierten Restaurants in unmittelbarer Strandnähe. Zwei wunderbare Adressen, die das Clos de Paulilles zu einer unverzichtbaren Etappe des lokalen Weintourismus machen.

    Les Clos de Paulilles: one of the marvels of the Côte Vermeille!
  • ©LOUIS-LAURENT GRANDADAM

    Taste France Magazine Weinempfehlungen vom Clos des Paulilles 

    AOP Collioure - Cap Béar Blanc - 2021

    Ein Wein von bemerkenswerter Ausgewogenheit. Sein Facettenreichtum und seine ausgeprägte Ausdruckskraft harmonieren perfekt mit seiner großartigen Frische und einem überaus mineralischen Abgang. Seine Aromen? Erstaunliche Komplexität mit Jodnoten, weißfleischigen Früchten und Garrigue. Zu Mittelmeerfisch oder auch zu Meeresfrüchte-Risotto.

     

    AOP Collioure - Rosé 2021

    Dieser ausgesprochen frische und angenehme Rosé verströmt Noten von Beeren- und Zitrusfrüchten. Perfekt als Aperitif, zu Sommersalaten oder gegrilltem Lamm.

     

    AOP Collioure - Rouge 2020

    In der Nase entfaltet dieser Wein reife Früchte und Gewürze ... Seine Assemblage aus Syrah, Monastrell und Grenache macht seiner mediterranen Herkunft alle Ehre. 750 ml Großzügigkeit und Extrovertiertheit, ohne Abstriche hinsichtlich Finesse und Güte zu machen. Zu Fleisch mit Soße, Gegrilltem usw.

     

    AOP Banyuls Grand Cru - 2015

    Ein bemerkenswert komplexer, körperreicher und langer natürlicher Süßwein mit einem aromatischen Spektrum, das Kakao, schwarze Früchte und sowie Würz- und Vanillenoten umfasst. Der ideale Begleiter von Schokoladendesserts und Beerenfrüchten.

    Marzipan
    Marzipan
    Tannenhonig aus den Vogesen (AOP)
    Tannenhonig aus den Vogesen (AOP)