Blogger Battle mer moey's kitchen
REZEPT
2 Std.

Französischer Rösti-Burger im schwarzen Brioche Burger Bun

TASTE FRANCE BLOGGER BATTLE

Das Rezept für die Kategorie "Am Meer" von Moey's Kitchen

Rate this recipe! 614
Average: 4.7 (6 votes)

Zutaten für

  • 50 ml
  • 1 EL
  • 0.50 Würfel
  • 250 g
  • 0.50 TL
  • 40 g
  • x2
  • 14 g
  • 500 g
  • 60 g
  • 3 Stiele
  • 0.50 TL
  • 75 g
  • 75 ml
  • 1 kg
  • x1
  • 50 g
  • 2 Prisen
  • 150 g
  • 50 g
  • 2 EL
  • 2 EL
  • 1 TL
  • x4
  • x4

Für die schwarzen Brioche Burger Buns

Milch und 50 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Zucker hinzufügen und die Hefe hineinbröckeln. 5 Minuten stehen lassen, dann gut verrühren.

Blogger Battle mer moey's kitchen
  • Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben. Hefemischung darauf geben, Butter, 1 Ei und die Tinte hinzufügen und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührgeräts einige Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

    Eine große Schüssel leicht einölen, den Teig hineingeben, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen merklich vergrößert hat.

    Den Teig noch mal kurz durchkneten, am besten mit Handschuhen. Dann je nach gewünschter Größe in 4 größere oder 6 kleinere Teile teilen. Jedes Stück jetzt rundwirken, indem man den Teig von allen Seiten mehrfach von außen nach innen klappt, dadurch Spannung aufbaut und die Teigstücke zu runden Brötchen formt. Mit dem Schluss nach unten mit ausreichend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Noch mal mit einem sauberen, trockenen Tuch abdecken und 1 weitere Stunde gehen lassen.

    Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das zweite Ei mit dem zusätzlichen Esslöffel Milch und 1 EL Wasser verquirlen. Die aufgegangenen Buns damit einstreichen und dann nach Belieben mit dem weißen Sesam bestreuen.

    Im vorgeheizten Ofen je nach Größe etwa 16-18 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Für die Schalotten-Marmelade

    Die Schalotten schälen und halbieren. Große Exemplare vierteln.

    Olivenöl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erwärmen und die Schalotten darin bei milder Hitze etwa 10-15 Minuten dünsten. Sie wollen weich werden, aber keine Farbe annehmen.

    Thymian waschen, gut trocken tupfen und zusammen mit dem Salz und Zucker in die Pfanne geben. Gut verrühren und 2-3 Minuten einköcheln lassen.

    Mit dem Balsamico ablöschen und etwa 30 Minuten bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren und ohne Deckel sanft einkochen lassen. Sollte danach noch zu viel Flüssigkeit zu sehen sein, die Kochzeit nochmal um etwa 10 Minuten verlängern, bis eine sirupartige Konsistenz entstanden ist. Die Schalotten-Konfitüre mit Pfeffer abschmecken und die Thymianzweige entfernen. Das Confit noch heiß in sauber ausgespültes Glas füllen und sofort verschließen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

    Für die Rösti Burger Patties

    Die Kartoffeln schälen und grob raspeln. In ein sehr sauberes Geschirrtuch geben und die Flüssigkeit aus den Kartoffeln vorsichtig herauspressen. 5 Minuten ruhen lassen, dann nochmal ausdrücken. Ggf. noch mal mit Küchenpapier trockentupfen. Die Kartoffelmasse sollte so trocken wie möglich sein.

    Kartoffeln mit dem Ei, der zerlassenen Butter und Muskatnuss gut verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Masse in vier Teile teilen. Nach Belieben jetzt entweder zu gleichmäßigen flachen Fladen formen und nebeneinander oder nacheinander bei mittlerer Hitze in ein bis zwei Pfannen beidseitig etwa 10-15 Minuten knusprig ausbraten. Für ein besonders gleichmäßiges Ergebnis habe ich die Kartoffelmasse in einen großen Servierring gepresst, der ungefähr der Größe meiner Burger Buns entspricht. Gut angedrückt kann man die Rösti dann vorsichtig mit Hilfe eines Tellers wie eine Tortilla wenden.

    Die Temperatur sollte sehr niedrig sein, damit die Kartoffeln nicht von außen verbrennen, bevor sie von innen gar sind. Fertige Kartoffelrösti können im auf 80 Grad Heißluft vorgeheizten Ofen warm gehalten werden, bis alle fertig gebacken sind.

    Für die Crème fraîche Burger Sauce

    Alle Zutaten mit einem Schneebesen in einer kleiner Schale glatt rühren und abschmecken. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

    Zum Fertigstellen der Burger

    Die Burger Buns aufschneiden und nach Wunsch in einer Pfanne mit etwas Butter auf den Schnittseiten anrösten. Auf Teller legen. Die Unterseiten mit etwas von der Burger Sauce bestreichen. Mit Salatblättern belegen. Die Rösti Patties darauflegen und mit etwas von der Schalotten-Konfitüre bestreichen. Die Surimi Sticks längs halbieren und jeweils vier Hälften auf die Burger legen. Mit weiterer Burger Sauce beträufeln und mit den Brötchendeckeln belegen. Sofort servieren.

    Passt zu...

    Champagner Louis Roederer Brut Premier

    Vanilla
    Vanille aus Tahiti
    Creme fraiche in a bowl
    Crème fraîche (AOP)