Brunch Crepe
REZEPT
50 Min.

Buchweizen-Crêpes im „Brunch Style“

Benjamin Vaschetti von Benjamin Vaschetti, Chefkoch

Klassische bretonische Buchweizen-Crêpes, gefüllt mit sautiertem Spinat, zartem Spargel und nussigem Alpenkäse, gekrönt von pochierten Eiern - perfekt zum Brunch oder als leichtes Mittagessen.

Rate this recipe! 989
Average: 3.3 (10 votes)

Zutaten für

  • Sarrasin
    Getreide
    Farine de blé noir de Bretagne® IGP
    70 g Produkt ansehen
  • 70 g
  • Organic Eggs
    x1
  • 260 ml
  • Sel de Guérande
    Saucen und Gewürze
    Fleur de sel de Guérande IGP
    0.25 TL Produkt ansehen
  • Butter
    Milchprodukte
    Butter aus Charentes-Poitou AOP
    1 EL Produkt ansehen
  • 200 g
  • 1.50 EL
  • Organic Eggs
    x2
  • Olive oil and blue background
    Öl und Ölsaaten
    Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)
    2 EL Produkt ansehen
  • 300 g
  • 1 TL
  • 200 g

Teig:
Beide Mehle, Ei, Buttermilch und Salz in einer mittleren Schüssel gut miteinander verquirlen. Den Teig vorzugsweise über Nacht, mindestens aber für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Bei Bedarf den Teig mit etwas Buttermilch oder Wasser auf die Konsistenz von Sahne verdünnen.

Step 1
  • ©Brake Through Media

    Eine Pfanne mit 20 bis 25 cm Durchmesser bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Pfanne mithilfe von Küchenpapier mit wenig Butter einreiben, dann mit einer Kelle rasch ca. ½ Tasse Teig einfüllen. Die Pfanne schwenken, um den Teig bis zum Rand zu verteilen. Die Crêpe von einer Seite etwa eine Minute lang bräunen. Mit einem Spatel (oder vorsichtig mit den Fingern) wenden und eine weitere Minute backen. Das Bräunen der anderen Seite ist nicht notwendig. (Wenn die Crêpe zu schnell bräunt, die Hitze senken; die Pfanne muss nicht glühend heiß sein.

    Für die perfekten Crêpes...

    ... die Pfanne beim Eingießen des Teigs schwenken.

    Step 2
  • ©Brake Through Media

    Die Pfanne vom Herd nehmen, wenn die Crêpe zu schnell gar wird.) Die Crêpe aus der Pfanne nehmen und mit dem Backen weiterer Crêpes fortfahren. Die fertigen Crêpes stapeln. (Die Crêpes können im Voraus gebacken werden.) Hinweis: Dieser Teig ergibt mehr Crêpes als für das Rezept benötigt.

    Den Backofen auf 200 ˚C erhitzen.
    Einen mittelgroßen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Den Spargel ca. 2 Minuten bissfest kochen. Abtropfen lassen und zum Abkühlen auf einem sauberen Küchentuch ausbreiten.

    Step 3
  • ©Brake Through Media

    Einen weiteren mittelgroßen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser und 1 EL Essig zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Eier aufschlagen und in eine Schüssel mit dem verbleibenden Essig (½ TL) geben. Die Eier vorsichtig in das köchelnde Wasser gleiten lassen und ca. 3 bis 4 Minuten kochen, bis sie außen perfekt geschlossen und geformt, innen aber noch weich sind. Auf einer Ablage mit Küchentuch abtropfen lassen.

    Das Öl in einer kleinen Sautierpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Spinat sanft garschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf einer Ablage mit Küchentuch abtropfen lassen.

    Step 4
  • ©Brake Through Media

    Zwei Crêpes mit der (gebräunten) Oberseite nach unten legen. Darauf je die Hälfte des geriebenen Käses verteilen. Den sautierten Spinat und die Spargelstangen auf beide Crêpes verteilen. Jeweils auf eine Hälfte behutsam ein pochiertes Ei geben. Die Crêpes zu Körbchenform zusammenfalten. Die gefüllten Crêpes nebeneinander auf ein Backblech legen. Mit etwas geschmolzener Butter beträufeln und ca. 5 Minuten backen, bis sie knusprig sind und der Käse geschmolzen ist. Mit Pfeffer würzen. Sofort servieren.

    Step 5
  • ©Brake Through Media

    Butter
    Butter aus Charentes-Poitou AOP
    Organic Eggs
    Eier