Wein

Das Battle: Korken gegen Schraubverschluss

Christelle Zamora von Christelle Zamora, Autorin 05.08.2020
corks
In diesem Artikel
Chinon on purple background

AOP Chinon

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Cabernet_Anjou

AOP Cabernet d’Anjou

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen

Der Korken ist in der Welt des Weins bis heute eine Art ehrenwerter älterer Herr. Der Schraubverschluss hingegen gibt sich jugendlich und wird immer selbstsicherer. Reisen bringen Schranken ins Wanken.  

Anfang der 2000er-Jahre treffen sich drei Paare aus England, Neuseeland und Frankreich in einem Pariser Bistro. Sie bestellen vier Weine. Drei sind mit einem Korken verschlossen, der vierte mit einem Schraubverschluss. Überraschung, einer von ihnen schmeckt nach Korken. Der Neuseeländer ist überrascht, dass nur einer von vier Weinen mit einem Schraubverschluss verschlossen ist. In Neuseeland ist der Korken eher in der Minderheit. Die Engländer stimmen wenige überraschend zu. Der englische Markt ist bereits eher auf den Schraubverschluss, der Ende der 1960-er Jahre aufkam, ausgerichtet. Der Franzose lächelt bei dem Plopp-Geräusch der drei Korken. Er liebt dieses besondere Geräusch, das den Genuss einläutet. Dieses Ritual macht ihm den Mund wässrig. Was die Mängel des Weins betrifft – man muss ein Kenner sein, um sie ausmachen zu können. Es treffen zwei Sphären aufeinander, die der neuen und die der alten Welt. 

Die alte und die neue Welt 

Zwanzig Jahre später treffend sich dieselben Freunde wieder und stellen fest, dass die Schranken gefallen sind. Die beiden Verschlussformen haben jeweils ihren Platz in der Welt des Weins. Die Qualität der Korken hat sich verbessert und für die Franzosen hat der Korken eine mehrere tausend Jahre alte Geschichte und verdient es, bewahrt zu werden. Edel und natürlich bleibt er weiterhin der bevorzugte Verschluss der großen Weine. Der Engländer brummelt, es sei schade, dass nicht alle diese großen Weine einen Korken haben, sondern nur solche, die für eine lange Lagerung bestimmt sind. Die eher pragmatischen Neuseeländer freuen sich: Der Schraubverschluss verhindert nicht die Reifung und noch dazu braucht es nicht mehr den notwendigen Korkenzieher, was wiederum den Engländern nicht gefallen dürfte, die diesen Flaschenöffner erfunden haben.  

Neuseeländer lässt nicht locker: „Der Schraubverschluss hat dank seines Preises, seiner Sicherheit und seines einfachen Gebrauchs Marktanteile gewonnen und kann ebenfalls eine Reifung des Weins nach dem Abfüllen ermöglichen.“

Landbrot
Landbrot
Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)
Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)