ARTIKEL

Alles was du schon immer über die Weinregionen Frankreichs wissen wolltest - in weniger als 5 Minuten

Vicky Denig von Vicky Denig, Autorin 17.11.2021
Everything You Need to Know About French Wine Regions in Under 5 Minutes
In diesem Artikel
Pouilly white wine

Pouilly-Fumé-Wein

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Bandol

Bandol AOC

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Champagne

Champagner

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Corbieres

Corbières AOC

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Gewurzstraminer

AOC Alsace Gewurztraminer

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Chateauneuf

Châteauneuf-du-Pape AOC

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen
Muscadet

AOP Muscadet

Wein und Spirituosen
Produkt ansehen

Du möchtest deine Kenntnisse über französischen Wein mal eben auf die Schnelle auffrischen? Hier bist du genau richtig. Unser 5-Minuten-Leitfaden bietet dir die wichtigsten Fakten rund um die beliebtesten Weinbaugebiete Frankreichs. Informiere dich in Minutenschnelle über die 12 bedeutendsten französischen Weinregionen sowie deren Reb- und Weinsorten. So kannst du demnächst gut gewappnet bei deinem Weinhändler stöbern oder die Weinkarte deiner Lieblingsbar studieren!

Champagne 

Überblick: Die Champagne gilt als Heimat des Schaumweins und hat sich rund um den Globus mit den renommiertesten Marken überhaupt einen Namen gemacht.  
Wichtigste Rebsorten: Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier 
Wissenswertes: Weine, die ausschließlich aus Chardonnay hergestellt werden, bezeichnet man als Blanc de Blancs, Weine, die ausschließlich aus Pinot Noir und/oder Pinot Meunier hergestellt werden, werden Blanc de Noirs genannt. 

Elsass 

Überblick: Die in den Vogesen gelegene ostfranzösische Region ist berühmt für ihre weißen Rebsortenweine, deren Geschmacksspektrum von trocken bis süß reicht.  
Rebsorten: Riesling, Gewürztraminer, Pinot Gris, Sylvaner, Muscat  
Wissenswertes: Europaweit ist das Elsass die Region mit den meisten biologisch-dynamisch wirtschaftenden Winzern (Demeter).  

Bourgogne 

Überblick: Das Burgund, Wiege des Begriffs „Terroir“, hat sich durch den standortspezifischen Weinbau einen Namen gemacht. Die in mengenmäßig begrenzter Produktion erzeugten Weine gehören zu den gefragtesten Tropfen der Welt.  
Rebsorten: Chardonnay, Pinot Noir 
Wissenswertes: Die Herkunft der Burgunder Weine wird durch die sog. Lieux-dits (Namen der Parzellen) bezeichnet.

Beaujolais 

Überblick: Beaujolais liegt südlich der Burgunder-Region Macon. Die dort produzierten, frischen und leicht zu trinkenden Rotweine aus der Gamay-Rebe sind überaus beliebt. Die häufig eingesetzte Kohlensäuremazeration bringt fruchtige, tanninarme Weine hervor.  
Rebsorten: Gamay 
Wissenswertes: Zahlreiche Beaujolais-Winzer widmen sich der Herstellung naturbelassener Weine, der Trend zu Naturweinen in Frankreich nahm zweifellos hier seinen Lauf.  

Rhonetal 

Überblick: Das französische Rhône-Tal ist zweigeteilt: Nördliches und südliches Rhône-Tal. Das nördliche Rhône-Tal hat sich vor allem mit seinen rustikalen, alterungsfähigen Syrah-Weinen einen Namen gemacht, während das südliche Rhone-Tal für seine erschwinglichen, alltagstauglichen Weine bekannt ist. Weißweine werden zwar ebenfalls in beiden Teilen des Tals Weißweine produziert, doch hier gibt vor allem Rotwein den Ton an.  
Rebsorten: Syrah, Grenache, Mourvèdre, Viognier, Marsanne, Roussanne 
Wissenswertes: Das nördliche Rhône-Tal erzeugt nur rund 5 Prozent der Produktion des gesamten Tals!  

Jura 

Überblick: Die östlich von Burgund und Beaujolais gelegene Jura-Region ist derzeit eine der vielversprechendsten Frankreichs. Hier dominieren spritzige, ausgesprochen säurehaltige Rotweine sowie strukturierte, dem Gaumen schmeichelnde Weißweine. Den meisten Erzeugnisse liegen regionale Rebsorten zugrunde. Wie im Beaujolais hat sich auch in der Jura-Region eine Handvoll renommierter Winzer auf die Herstellung von Naturweinen spezialisiert, darunter Anne und Jean-Francois Ganevat, Pierre Overnoy sowie Bénédicte und Stéphane Tissot. 
Rebsorten: Savagnin, Chardonnay, Poulsard, Pinot Noir, Trousseau 
Wissenswertes: Die Region ist berühmt für eine Weinrarität, den Vin jaune (Gelbwein), vergleichbar mit oxidativ ausgebautem spanischen Sherry. Nach der Gärung reift der zukünftige Vin jaune mindestens sechs Jahre lang in Fässern, wo er besagten Oxidationsvorgang durchmacht. Im Zuge dieses Prozesses reduziert sich die Flüssigkeitsmenge und es bildet sich eine natürliche Flor-Schicht, der sog. „Hefeschleier“, der intensive, vielschichtige Aromen erzeugt. 

Korsika 

Überblick: Korsika ist die einzige Insel unter Frankreichs Weinbauregionen. Die in den Weinbergen herrschende salzige Meeresbrise schlägt sich häufig auch geschmacklich auf die hier erzeugten Weine nieder.  
Rebsorten: Nielluccio, Cannonau, Vermentino  
Wissenswertes: Bevor Korsika offiziell Teil Frankreichs wurde, war es lange Zeit Spielball zwischen Frankreich und Italien. So ist die korsische Kultur bis heute deutlich von italienischen Einflüssen geprägt.  

Provence 

Überblick: Hier werden zwar auch Rot- und Weißweine erzeugt, doch ihren Ruf hat die Provence ihren Roséweinen von Weltklasse zu verdanken. Diese Weine aus einer Handvoll Rebsorten sind wegen ihres erfrischenden, vom Meeresklima beeinflussten Geschmacksprofils beliebt.  
Rebsorten: Cinsault, Mourvèdre, Grenache, Rolle (Vermentino)  
Wissenswertes: Die Provence erzeugt über 40 % der gesamten Roséproduktion in Frankreich. 

Languedoc 

Überblick: In Sachen Weinbau und Weinbereitung gibt es wirklich nichts, was das Languedoc nicht kann. Ist das Languedoc im Ausland vor allem für seine herzhaften Rotweine bekannt, so kann es zudem mit einem ansehnlichen Angebot an Likörweinen sowie nach der “méthode traditionnelle“ (Champagner-Methode) hergestellten Schaumweinen aufwarten.  
Rebsorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre, Carignan 
Wissenswertes: Languedoc bedeutet wörtlich „Sprache des Oc“, in Anlehnung an die ursprünglichen südfranzösische Sprache Okzitanisch. Schon gewusst? Aus dem Wort „oc“ wurde im modernen Französisch das Wort „oui“.  

Sud-Ouest/Südwesten 

Überblick: Auch wenn sie häufig von ihrer Nachbarregion Bordeaux in den Schatten gestellt wird, ist die Region Sud-Ouest nicht zu unterschätzen. Ob herzhafte Rote oder knackige, gut trinkbare Weißweine: die hiesigen Weine stellen preisgünstige Alternativen zu teureren Tropfen aus den Nachbarregionen dar. Und wer ein Faible für Cognac und Armagnac hat, ist hier sowieso genau richtig!  
Rebsorten: Cot (Malbec), Tannat, Merlot, Negrette, Petit Manseng 
Wissenswertes: Cahors, Gaillac, Bergerac und Buzet: Wer auf der Suche nach hochwertigen, erschwinglichen trockenen Weinen aus dem Südwesten ist, sollte diese vier Appellationen unbedingt im Auge behalten. Sehr empfehlenswert sind die Süßweine Monbazillac und Jurançon.  

Bordeaux  

Überblick: Das Weinbaugebiet Bordeaux wird durch den Fluss Garonne in linkes und rechtes Ufer geteilt. Linker Hand sind Rotweine auf Cabernet-Sauvignon-Basis vorherrschend, während auf der rechten Uferseite die Merlot-Rebe überwiegt. Alle fünf Premiers Crus der Region sind auf am linken Ufer gelegen. Mit Appellationen wie Barsac und Sauternes hat sich Bordeaux zudem in der Produktion edelsüßer Weißweine einen Namen gemacht. Das Gebiet zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne wird als Entre-Deux-Mers bezeichnet.  
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Sauvignon Blanc, Sémillon  
Wissenswertes: Eine der ersten Klassifizierungen für Wein, die Bordeaux-Klassifizierung von 1855, erfolgte im Auftrag Napoleons III und diente der Kennzeichnung der hochwertigsten Bordeaux-Weine im Gegensatz zu anderen regionalen Weinen.  

Loiretal 

Überblick: Das Loire-Tal erstreckt sich vom Norden der Region Centre (rund um die Stadt Orléans) bis hin zur Atlantikküste in der Region Muscadet und gilt als eine der vielfältigsten Weinregionen des Landes. Das Gebiet ist bekannt für seine frischen, trockenen Weißweine der Gebiete Muscadet, Sancerre und Pouilly-Fumé, sowie für seine erdigen, pfeffrigen Rotweine aus der Rebsorte Cabernet Franc. Die im Zentrum des Loire-Tals präsente Chenin Blanc-Traube bringt eine Fülle an Weinstilen hervor, von überaus trockenen bis hin zu edelsüßen Weißweinen, sowohl in stiller als auch in prickelnder Ausprägung.  
Rebsorten: Chenin Blanc, Cabernet Franc, Sauvignon Blanc, Melon de Bourgogne 
Wissenswertes: Im Loire-Tal kommen Liebhaber köstlicher, hochwertiger Weine vollends auf ihre Kosten, ohne sich zu ruinieren.  

Landbrot
Landbrot
Puy-Linsen (AOP)
Puy-Linsen (AOP)