Epautre
BASIC
Getreide

Einkorn aus der Haute-Provence IGP

Einkorn aus der Haute-Provence ist widerstandsfähig und nahrhaft zugleich und bietet zahlreiche Vorzüge. So ist es durchaus eine gute Alternative zu Nudeln und Reis. Die Produzenten aus der Haute-Provence kennen die Vorteile dieser Getreidesorte und erhielten 2010 das IGP-Siegel für ihr Einkorn. Dieses garantiert das historische Anbaugebiet, ein lokales, nicht hybridisiertes Saatgut, einen extensiven Anbau ohne den Einsatz von Pestiziden, was alles zu dem traditionellen köstlichen Geschmack beiträgt.

Provence-Alpes-Côte d'Azur
Erzeugungsgebiet :
Provence-Alpes-Côte d'Azur

Gut zu wissen

Das Einkorn, das auch unter dem Namen Blicken bekannt ist, hat es nicht immer leicht gehabt. Es gilt als eine der ersten vom Menschen angebauten Getreidesorten und war lange Zeit allgegenwärtig in der Küche, bis sich dies in der Römerzeit änderte. Die darauffolgenden nordischen Völker bauten das Getreide in der Provence erneut an. Ab dem 5. Jahrhundert gab es aber einen erneuten Umschwung. Aufgrund des niedrigen Ernteertrags und der ziemlich mühsamen Verarbeitung geriet das Einkorn in Vergessenheit. In der Haute-Provence wurde der Anbau jedoch bis heute fortgesetzt. Jedes Jahr findet gegen Mitte Oktober in den 235 Orten des IGP auf über 400 Höhenmetern die Aussaat statt. Jede Parzelle wird dabei einmal alle 3 Jahre kultiviert. Die Ernte erfolgt Ende August. Während des gesamten Anbauzyklus kommen keinerlei chemische Synthesesubstanzen zum Einsatz. Möglicherweise muss lediglich von Hand etwas Unkraut gejätet werden. Das Einkorn wird maximal 2 Jahre gelagert. Im Anschluss werden die Körner geschält und sortiert, bevor sie schließlich verpackt werden. Alles Weitere passiert dann in der Küche ...

Die Eigenschaften

Fürs Auge Ein gelblich-orangefarbenes Korn, das im Gegensatz zu anderen Getreidesorten nicht gespalten ist.
Auf der Zunge Haselnussartige Geschmacksnoten, eher feste Textur.

Ernährung und gesundheitliche Vorteile

Das Einkorn enthält 8 für den Organismus grundlegende Aminosäuren und weist einen niedrigen Glutengehalt auf.

Hinweis der Redaktion

« Im Jahr 2011 erhielt das Einkornmehl aus der Haute-Provence ebenfalls das IGP-Siegel. Für einen ganz besonderen Kuchen- oder Crêpe-Teig! »

Verwendung

Aufbewahrung Einkorn aus der Haute-Provence IGP

Kann mehrere Monate in einem Glas oder einer Blechdose aufbewahrt werden. Trocken und geschützt vor Licht lagern.

Zubereitung Einkorn aus der Haute-Provence IGP

Vor der Zubereitung sollte das Einkorn aus der Haute-Provence abgespült oder für ein paar Stunden in Wasser gelegt werden.

Verwendung Einkorn aus der Haute-Provence IGP

Einkorn wird wie Reis zubereitet und kann in Wasser, Milch oder wie bei einem Risotto nach und nach in einer Bouillon gekocht werden.

Passt zu...

Für herzhafte Rezepte kann das Einkorn zu Gemüsesorten aus der Provence wie Oliven, Zucchini, Tomaten, Auberginen, violetten Artischocken etc. kombiniert werden. Es eignet sich aber auch für Desserts mit Vanille, Schokolade, Himbeeren ... Dazu passt ein Roséwein von Coteaux-Varois-en-Provence einfach hervorragend.







Apfelstrudel
Apfelstrudel
Apfel aus dem Limousin (AOP)
Apfel aus dem Limousin (AOP)