Chartreuse
BASIC
Cocktail

Chartreuse

Allen Likören dieser Art liegt ein „Elixier des langen Lebens“ zugrunde, das Kartäusermönche im 18. Jahrhundert aus über 130 Kräutern und Gewürzen herstellten. Die Rezepturen werden bis heute streng geheim gehalten… Die Spirituose mit ausgeprägten Kräuternoten kann sowohl pur als auch in Cocktails genossen werden. 

Auvergne - Rhône-Alpes
Erzeugungsgebiet :
Auvergne - Rhône-Alpes

Gut zu wissen

Die Geschichte der Chartreuse geht aufs 17. Jahrhundert zurück. Man schrieb das Jahr 1605. Der Maréchal d'Estrées zog in Paris ein. In seinem Gepäck befand sich die Rezeptur für ein Lebenselixier. Der Generalprior der Grande Chartreuse von Voiron nördlich von Grenoble bezeugte Interesse daran und gelangte in ihren Besitz. Doch erst 1764 wurde der Pflanzenlikör „Élixir Végétal de la Grande Chartreuse“ erstmals hergestellt, gefolgt im Jahre 1840 von der grünen und der gelben Variante. Und so nahm ein neues Kapitel in der Chartreuse-Legende seinen Lauf. Denn die Herstellung der Liköre war ausschließlich dem Kartäuserorden, alleinigem Besitzer der hausgemachten Formeln, vorbehalten. Bis heute sind nur zwei Mönche in Voiron zur Herstellung der geheimen Formel in der traditionellen Herkunftsregion berechtigt. Dazu sind zunächst einmal 130 Kräuter und Gewürze zu mischen und innerhalb von 3 Wochen zu Destillaten, Mazeraten und Kaltaufgüssen zu verarbeiten. Anschließend erfolgt in der Brennerei unter Zugabe von Osmosewasser und Rohrzucker die Assemblage. Zu guter Letzt wird der Likör in Holzfässern zweierlei Größen in einem Keller mit zwei verschiedenen Luftfeuchten eingelagert, damit sich aromatische Komplexität und Ausgewogenheit der Spirituose entwickeln können. 

Die Eigenschaften

Fürs Auge Leuchtender und intensiver, klarer Farbton, sowohl in der grünen als auch in der gelben Version.
Auf der Zunge Chartreuse grün zeichnet sich durch seinen typischen kräftig-würzigen Geschmack aus. Chartreuse gelb ist milder und weicher, mit Noten von Blumen, Honig, Zitrusfrüchten und Curry...

Ernährung und gesundheitliche Vorteile

Die berühmten Liköre werden seit über 250 Jahren ohne Unterbrechung hergestellt! Und das ungeachtet der Tatsache, dass sich die Kartäusermönche nach der Vertreibung des Ordens 1903 aus Frankreich und während des 1. Weltkriegs mitsamt ihrer Brennerei vorübergehend in Spanien und Italien niederließen. Die Produktion ging unermüdlich weiter! 

Verwendung

Lagerung Charteuse

Wie die meisten Spirituosen sollte auch Chartreuse an einem trockenen, dunklen Ort gelagert werden. 

Zubereitung Chartreuse

Sowohl Chartreuse grün als auch Chartreuse gelb kann pur bzw. on the rocks genossen werden. Doch auch für Cocktails oder zum Verfeinern von Speisen eignen sie sich, z.B. für Soufflés, Granitas, ja selbst Eis. 

Passt zu...

Zum kulinarischen Einsatz zu roten Früchten, geeister Melone, Schokolade usw. Als Drink beispielsweise mit Gin und Enzianlikör.  







Schupfnudeln
Schupfnudeln
Roquefort AOP (geschützte Ursprungsbezeichnung)
Roquefort AOP (geschützte Ursprungsbezeichnung)