Chinon on purple background
BASIC
Wein und Spirituosen

Die geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP) Chinon

Die geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP) Chinon des Loiretals tragen hauptsächlich Rotweine und seltener auch Weiß- und Roséweine. Die bekannten Weine, manchmal leicht und fein und manchmal kräftig und körperreich, bringen ihr Terroir stark zum Ausdruck.

Center - Loire Valley
Erzeugungsgebiet :
Zentrum - Loiretal
In Zusammenarbeit mit  Loire Valley Wine

Gut zu wissen

Chinon war bis zur Zeit von Richelieu Aufenthaltsort zahlreicher Könige und Königinnen, ist aber auch Geburtsstadt von Rabelais. Im Gebiet der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon herrscht ozeanisches Klima im Westen und ein ausgeprägt kontinentales Klima im Osten. Je nach Beschaffenheit der Böden spricht man von „vins de graviers“ (Sand- und Kieselböden) und „vins de tufs“ (Lehm- und Kalkböden auf den Hängen und Plateaus), was so viel bedeutet wie Weine von Kieselböden und Weine von Tuffsteinböden. Die Tuffsteinböden sind Böden, die sich im Frühling nur langsam erwärmen und kräftigere Weine mit einem besseren Lagerpotential hervorbringen (insbesondere bei den Rotweinen).

Die Weine von den Kieselböden sind jung geschmeidiger und fruchtiger, entfalten aber mit zunehmendem Alter ihre Finesse. Während die sehr seltenen Weißweine mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon aus Chenin-Trauben hergestellt werden, wird für die Rot- und Roséweine Cabernet franc verwendet (Cabernet Sauvignon ist auch zugelassen, aber nur im Umfang von 10 %). Tatsächlich findet man in der Region ein für die Rebsorte Cabernet franc besonders günstiges Mikroklima, das auf die starke Sonneneinstrahlung auf den Hängen und den ozeanischen Einfluss in dem weiten Mündungsgebiet von Loire und Vienne zurückzuführen ist.

Verwendung

Chinon vorbereiten und servieren

14-15 °C bei jungen Weinen mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon

16-17 °C bei den älteren Jahrgängen

Aufbewahrung eines Chinon

In Abhängigkeit von dem jeweiligen Typ lassen sich die Rotweine mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon 2 bis 5 Jahre oder 10 bis 20 Jahre lang lagern.

Chinon verkosten

Es wird empfohlen, die jungen Weine zwei bis drei Stunden zu karaffieren, damit sie geschmeidiger werden, und die älteren Weine zu dekantieren, damit sie sich voll entfalten können.

Passt zu...

Bei Roséweinen mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon: Wurst und Aufschnitt.

Bei Weißweinen mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon: Fisch.

Bei Rotweinen mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Chinon: Grillgerichte und helles Fleisch, wenn die Weine jung und fruchtig sind. Schmorbraten, Fleisch mit Soße und Wild bei üppigeren und körperreichen Weinen.





Camembert Cheese on green background
Camembert aus der Normandie
Olive oil and blue background
Olivenöl „Vallée des Baux-de-Provence“ (AOP)